Featured Image

Tierbilder

Bestiario artistico – Le monde des animaux dans l’art

Vernissage: Samstag, 14. April 2012, 17 – 19 Uhr
Öffnungszeiten: Samstag 21. und 28. April, je 16 -18 Uhr
Besuche auf Anfrage via Telefon: 076 579 68 60 – 091 794 15 55

Ort der Ausstellung ist die Sala Elfenau, via Scimiana di Sopra 18, im alten oberen Dorfteil von Gerra, zwischen Kantonsstrasse und Bahnlinie.

Tiere in der Kunst

Jagdszenen: die erste Tierkunst stammt aus der Steinzeit. Dann kamen die Tiergötter des alten Ägypten, die griechischen und römischen Fantasiewesen (Minotaurus), die erstaunlich lebendigen mittelalterlichen Tierdarstellungen in den Kirchen, die ersten “Tierstücke” schliesslich in der niederländischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Die Tierbilder in der Sala Elfenau stammen überwiegend aus den letzten 50 Jahren, enthalten aber auch Erinnerungen an die alten Zeiten (eine antik wirkende Holzskulptur – aber viele moderne Bilder ebenfalls).

Stufenlos ist der Übergang von den letzten Ausstellungen zur jetzigen (Picassos Kamel, Eggenschwilers Minotaurus, Chagall mit Friedenstaube und dem Esel neben der Staffelei). Tiere sind faszinierende Themen für die Kunst, Vitalität, Emotionalität, die Weite der Schöpfung mit ihrer Schönheit und all ihren Herausforderungen, all das lässt sich sehen und bewundern in der Tierkunst bekannter und unbekannter Künstlerinnen und Künstler!

Die Ausstellung zeigt Handarbeiten und Bilder von Chagall, Grieshaber, H. Keller, G. Marcks, F. K. Opitz, Picasso, C. Singeisen, N. Six, G. Viviani, K. Woisnitza, M. Ziegelmüller und etlichen Unbekannten und Namenlosen.

login